foto1
VfB - Forchheim Baskets
foto1
VfB - Forchheim Baskets
foto1
VfB - Forchheim Baskets
foto1
VfB - Forchheim Baskets
foto1
VfB - Forchheim Baskets


Vereinsgeschichte in Kurzform
Der jetzige VfB 1861 entstand am 22. Juni des Jahres 1861 als Turnverein Forchheim 1861, und ist somit der älteste Sportverein der Stadt. Zunächst wurde nur geturnt. Im Jahre 1911 bildeten sich durch Anschlüsse des "Fußballklubs Pfeil" und des "Kraftsportklubs Hitzler" weitere Abteilungen, in denen Fußball, Faustball, Leicht- und Schwerathletik betrieben wurden.

 

Nach großen Anstrengungen konnte man 1927 eine eigene Turnhalle in der Jahnstrasse fertig stellen. Kurz nach dem zweiten Weltkrieg entstand 1946 die Handballabteilung. Ebenfalls in diesem Jahr wurde eine in sehr erfolgreiche Boxabteilung gegründet, die sich viele Jahre später leider wieder auflöste. Auch kam es zu dieser Zeit zur Vereinigung mit dem 1. FC Germania 08, und ab diesem Zeitpunkt hieß der Verein VfB Forchheim 1861. Bereits 1948 wurde jedoch wieder die Trennung beider Vereine vollzogen, den neuen Namen behielt der frühere Turnverein bei.

 

Im Laufe der Zeit entstanden beispielsweise Schach- und Schwimmabteilungen und verschwanden wieder. In den sechziger Jahren organisierte sich die heute äußerst aktive und erfolgreiche Sparte Judo.

 

Jüngste Kinder sind neben Volleyball, Basketball und Herzgruppe die Abteilungen Triathlon und Tischtennis.

Heute ist der VfB der Breitensportverein in unserer Stadt, angesiedelt im Norden, mit allein über 700 sporttreibenden Kindern und Jugendlichen, und somit nach unserer Ansicht alle Unterstützung wert.